Schließen

Gedächtnistraining

Natürlich ist das Gedächtnis zwar kein Muskel, es lässt sich aber dennoch genauso trainieren. Gedächtnisübungen helfen dabei, bis ins hohe Alter geistig fit zu bleiben.

Wir stellen Ihnen ein paar dieser Übungen vor.

Steigern Sie Ihr Selbstwertgefühl

Persönliche Ziele sind wichtig

Erfolg hat in erster Linie mit der Persönlichkeit zu tun. Hierzu zählen ein gesundes Selbstwertgefühl sowie soziale und emotionale Intelligenz.

Es geht darum, sich selbst erfolgreich zu „managen“, seine geistigen Ressourcen zu erkennen und sinnvoll einzusetzen. Was zählt, ist nicht zuletzt der Glaube an den persönlichen Erfolg, egal wie dieser aussehen mag.

Angst, Zweifel, Bequemlichkeit und Trägheit sind in der heutigen Leistungs- und Konsumgesellschaft oftmals Hemmschwellen für ein erfolgreiches „Selbstmanagement“.

Mental fit zu bleiben bedeutet aber, sich etwas zuzutrauen und manchmal (ähnlich wie beim sportlichen Training) seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Gelingt das nicht, ist evtl. ein persönlicher Coach hilfreich, der einem dabei hilft, persönliche Ziele zu formulieren und deren Erreichen fördert.

Die regelmäßige Einbindung von Denkaufgaben in den Alltag hilft bereits, das Gedächtnis in Form zu bringen.

Grundsätzlich sind zwei Aspekte entscheidend:

  • das sportliche Lösen von Denkaufgaben, z.B. bei Rätseln oder im Spiel
  • ein sozial erfülltes und aktives Leben mit regem Informationsaustausch
Das menschliche Gehirn ist enorm komplex und besteht aus mehreren Milliarden Nervenzellen, die miteinander vernetzt sind. So ermöglicht das Gehirn die Verarbeitung hochdifferenzierter Sinneseindrücke und die Koordinierung komplexer motorischer Handlungen und es "beeinflusst" menschliche Verhaltensweisen.

Geistige Herausforderungen wagen

Routine vermeiden

Routine ist der schlimmste Feind des Geistes, heißt es. Wer geistig aktiv und auf der Höhe bleiben will, muss sich an Neues heranwagen.

Wer jeden Tag denselben Weg zum Bäcker einschlägt, verschwendet darauf im wahrsten Sinne des Wortes keinen Gedanken mehr. Wer 20 Jahre lang morgens an dieselbe Regal-Stelle greift, um sein Deo zu finden, genauso wenig.

Alltägliches auch mal in Frage stellen

Tatsächlich können auch kleine Veränderungen im Alltag unserem Gehirn schon einen guten Dienst erweisen.
Fakt ist: Unser Denkorgan braucht neue Anreize, um in Form zu bleiben. Klassische Übungen sind Kreuzworträtsel und Denksportaufgaben.

Zusätzlich benötigt ein kluger Kopf den Gedankenaustausch, da Gespräche und Diskussionen die geistige Fitness erhöhen. Ob das klassische Schachspiel oder modernes Gehirnjogging, ob Bridge oder Sudoku – wie bei der Ernährung und beim Sport gilt: Abwechslung ist die halbe Miete.

Link zum Thema

Verschiedenste Online-Aufgaben zum Trainieren der Gehirnleistung

Mentale Fitness durch aktives Training

Das Gehirn trainieren und stärken

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ, um selbstbestimmt leben zu können. Früher war man der Meinung, dass es mit dem Alter automatisch an Leistungsfähigkeit verliert. Dass dies nicht so ist, haben zahlreiche klinische Tests und neue Erkenntnisse der Hirnforschung inzwischen bewiesen. Wie einen Muskel kann man auch das Gehirn trainieren und stärken. So kann es auch mit 70 oder 80 Jahren noch eine solide Leistung erbringen, auch wenn andere Körperfunktionen mitunter beeinträchtigt sind.

Die Hirnforschung hat gezeigt, dass eine lebenslange Entwicklungsfähigkeit (Stichwort "Plastizität des Gehirns") bei entsprechender "Beanspruchung der grauen Zellen" bestehen bleibt. So verändert beispielsweise das Neuerlernen eines Musikinstrumentes oder einer Fremdsprache die Vernetzung der Nervenzellen. Bereits einfache Rechen-, Denksport- oder Gedächtnisaufgaben können die Aktivierung des Gehirns positiv beeinflussen und dies bis ins hohe Alter.

Wechselwirkungen inbegriffen

Natürlich haben auch gesunde Ernährung und sportliche Aktivität zweifellos Einfluss auf unsere mentale Fitness. Schließlich ist unser Gehirn wohl der wesentlichste Bestandteil unseres Körpers. Hierzu gibt es eine Vielzahl wissenschaftlicher Ansätze und Theorien, die sich aber nicht immer objektiv belegen und an dieser Stelle auch nicht einzeln aufführen lassen.

Ein gesunder Lebensstil hilft dabei unsere mentale Fitness zu erhalten.

Links zum Thema

Trainieren Sie ihr Gedächtnis aktiv, mit spielerischen Übungen im Internet.

Bleiben Sie nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit und halten sie Ihr Gedächtnis jung. Ernähren Sie sich gesund, pflegen Sie soziale Kontakte und bleiben Sie mit Spaß bei der Sache.

Weitere Themen

Ausdauertraining

Wichtige Trainingstipps für Anfänger und angehende Freizeitsportler.

Ernährungstipps

Zu einer vollwertigen Ernährung gehören vor allem Frische und Vielfalt.

Nährstoffregister

Ein Überblick über die wichtigsten Nährstoffe und was sie bewirken.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.