Schließen
> Krankheitsbilder > Brustkrebs
Keyvisual background image

Brustkrebs

Mit 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Brustkrebs die weltweit häufigste Krebserkrankung, an der nicht nur Frauen erkranken können.

Die häufigste Krebserkrankung der Frau

Die richtige Therapieform finden

Brustkrebs ist weltweit die häufigste Krebserkrankung der Frau. Laut RKI erkranken in Deutschland etwa 70.000 Frauen jährlich daran. Aber auch Männer können betroffen sein, dies kommt jedoch nur sehr selten vor. Durch ein systematisches Früherkennungsprogramm soll der Brustkrebs bereits in einem frühen Stadium erkannt werden und bietet somit größere Heilungschancen.

Die Behandlung ist abhängig von der Tumorart, dem Tumorstadium sowie der individuellen Situation. Es gibt verschiedene Therapiekomponenten. Operation, Bestrahlung und verschiedene Medikamente werden in individueller Kombination eingesetzt, um für jeden Patienten die richtige Therapie zu ermöglichen. Nach der Erstversorgung des Tumors wird durch verschiedene Maßnahmen versucht, eine Wiedereingliederung in den Alltag und eventuell den Beruf zu erreichen. Zu diesen Maßnahmen zählen die Anschlussheilbehandlung und die Rehabilitation. Hier werden unter ärztlicher Betreuung die Folgen der Erkrankung und die negativen Auswirkungen der Therapie erfasst sowie behandelt und die körperliche Fitness gestärkt.
                  
Eine Tumorerkrankung stellt eine große Belastung nicht nur für den Körper, sondern auch für die Psyche dar. Gespräche mit Angehörigen, Freunden, einem Psychologen oder in Selbsthilfegruppen helfen, mit der Situation umzugehen und geben Kraft für diese schwere Zeit.

  

Die optimale Behandlung ist abhängig von der Art des Tumors, dessen Stadium sowie der individuellen Situation der Betroffenen.

Erfahren Sie mehr über Brustkrebs

Formen des Brustkrebs

Die Ursache des Brustkrebs ist häufig nicht auszumachen. Aber nicht jede Veränderung der Brust ist bösartig.

Weitere Symptome

In frühen Stadien ist Krebs kaum auszumachen. Symptome treten häufig erst spät auf.

Therapieformen & Hilfe

Früherkennung und Tumordiagnostik bestimmen die Prognose.

Empfehlung

Mit unterstützenden Maßnahmen kann die Lebensqualität verbessert werden.

Alle Krankheitsbilder im Überblick

Sie suchen Informationen zu weiteren Krankheitsbildern?

Weitere Krankheitsbilder

Herzinsuffizienz

Wenn das Herz den Körper nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Angina pectoris

Wie zugeschnürt - Wird die Luft knapp und die Brust zu eng, kann eine Sauerstoff-Unterversorgung des Herzmuskels vorliegen.

Lungenkrebs

Zu hoher Tabakkonsum ist der häufigste Auslöser von Lungenkrebs, der jedoch ganz unterschiedlich auftreten kann.

Multimorbidität

Alles auf einmal - Leidet man unter mehreren Krankheiten gleichzeitig, spricht man von Multimorbidität.

Migräne

Migräne ist nicht gleich Kopfschmerz, sondern wird von vielen weiteren Symptomen begleitet.

Bluthochdruck

Falsche Lebensgewohnheiten, Stress und eine ungesunde Ernährung erhöhen das Risiko an Bluthochdruck zu erkranken.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.