Schließen
> Krankheitsbilder > Essstörungen > Essstörungen Empfehlungen

Essstörung

Neben der Normalisierung des Körpergewichts, kommt es immer auch auf eine Betrachtung und Behandlung der Ursachen an.

Tipps und Empfehlungen

Für alle Essstörungen gilt…

Umso früher sie erkannt und behandelt werden, desto besser sind die Heilungschancen. Bleibt die Erkrankung unbehandelt, kann sie chronifizieren, also dauerhaft und nahezu unheilbar werden. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärungen (BZGA) hält, im Falle einer Essstörung, entsprechende Beratungsstellen in Ihrer Nähe bereit.

Da es gerade in Stresssituationen auch nach erfolgreicher Behandlung zu einem Wiederaufkommen der (Rest-) Symptomatik kommen kann, ist eine gründliche Betreuung auch nach dem Ende der (vor allem stationären) Behandlung anzuraten.

Wir bieten den bei uns versicherten Kunden zudem Unterstützung durch unser Fach-Team an. Dieses steht Ihnen für kompetente Beratung zur Verfügung und begleitet Sie aktiv auf dem Weg der Genesung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Der gesundheitsservice360° der AXA Kranken­versicherung bietet Ihnen eine Eins-zu-eins-Betreuung, mit einem festen Ansprechpartner.

Der Weg aus der Essstörungen | Pflegewelt von AXA

Wir lassen Sie gerne an unseren umfangreichen Erfahrungen teilhaben. Zusammen mit Ihnen, Ihrem Arzt und/oder Therapeuten können wir die weiteren Behandlungsschritte planen und organisieren. Nutzen Sie den Vorteil durch unsere Kooperationen mit dem Therapeutenverbund und renommierten Fachkliniken. Wir helfen Ihnen gerne unkompliziert und zeitnah, eine adäquate Behandlung zu beginnen.

Weitere Krankheitsbilder

Brustkrebs

Brustkrebs ist weltweit die häufigste Krebserkrankung der Frau. Laut RKI erkranken in Deutschland etwa 70.000 Frauen jährlich daran.

Hämorrhoiden

Es gibt kaum eine Körperregion, die so schambesetzt ist und eine Tabuzone darstellt, wie der Analbereich.

Adipositas

Adipositas (Fettleibigkeit) ist ein sehr ernstzunehmendes Krankheitsbild. Mehr als die Hälfte der Deutschen sind von einer Adipositas betroffen.

Bandscheibenvorfall

Schmerzen im Rücken können viele Ursachen haben. Eine Ursache könnte ein Bandscheibenvorfall sein.

Demenz

Wenn Vertrautes fremd wird: langjährige Freunde werden nicht mehr erkannt und alltägliche Abläufe vergessen.

Migräne

Migräne ist nicht gleich Kopfschmerz, sondern wird von vielen weiteren Symptomen begleitet.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.