Schließen
> Krankheitsbilder > Parkinson
Keyvisual background image

Parkinson

Parkinson, auch Morbus Parkinson genannt, ist eine Nervenkrankheit, die sich durch Bewegungsarmut, Zittern oder auch durch Muskelsteifheit bemerkbar macht.

Wenn die Motorik versagt

Degenerierte Nervenzellen

Zittern im Ruhezustand (Ruhetremor), Muskelsteifheit (Rigor), Verlangsamung der Bewegungsabläufe (Akinese) sowie Gang- und Haltungsstörungen sind die Hauptsymptome der Parkinson-Erkrankung. Ursache ist die Degeneration von Nervenzellen in einem bestimmten Bereich des Gehirns und ein damit verbundener Mangel am Botenstoff Dopamin.

Weltweit sind fast 6,5 Mio. Menschen an Parkinson erkrankt, wobei in erster Linie ältere Menschen betroffen sind, die in unterschiedlichem Maße auch pflegebedürftig sein können.

Links zum Thema

Jährlich erkranken in Deutschland rund 15.000 Menschen an Parkinson, heilbar ist die Nervenkrankheit bisher nicht, doch welche Möglichkeiten bestehen für Erkrankte?

Erfahren Sie mehr über Parkinson

Formen von Parkinson

Parkinson ist eine neurodegenerative Erkrankung.

Weitere Symptome

Zittern, Muskelversteifungen und Bewegungsarmut sind typische Symptome.

Therapieformen & Hilfe

Zumeist werden individuelle Medikamente gezielt kombiniert.

Empfehlung

Die eingeschränkte Mobilität kann pflegerische Hilfe notwendig machen.

Alle Krankheitsbilder im Überblick

Sie suchen Informationen zu weiteren Krankheitsbildern?

Weitere Krankheitsbilder

Diabetes mellitus

Zuviel Zucker im Blut - Wenn der Körper seinen Insulinhaushalt nicht mehr regeln kann.

Demenz

Wenn Vertrautes fremd wird: langjährige Freunde werden nicht mehr erkannt und alltägliche Abläufe vergessen.

Depressionen im Alter

Gründe für einen Rückzug gibt es viele, daher werden Depressionen im Alter häufig nicht ernst genommen und stark unterschätzt.

Bluthochdruck

Falsche Lebensgewohnheiten, Stress und eine ungesunde Ernährung erhöhen das Risiko an Bluthochdruck zu erkranken.

Rheumatische Erkrankungen

Eingeschränkte Beweglichkeit in Kombination mit Schmerzen wird meist einer rheumatischen Erkrankung zugeschrieben.

Herzinsuffizienz

Wenn das Herz den Körper nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.