Schließen
Keyvisual background image

Diagnostik & Behandlung

Der Fokus von Tagesklinken liegt auf medikamentösen Therapien, regelmäßigen Untersuchungen und Reha-Maßnahmen.

Umfassende Behandlungs- und Reha-Maßnahmen

Medizinische Vollversorgung gewährleistet

Je nach Erkrankung oder Verletzung wird die tagesklinische Behandlung auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten angepasst. Neben einer medikamentösen Therapie und regelmäßigen Untersuchungen stehen vor allem auch Reha-Maßnahmen im Vordergrund, z. B. Krankengymnastik, Physiotherapie oder Ergotherapie. Anders als bei einer ambulanten Behandlung erfolgen in der Regel regelmäßige ärztliche Visiten, um den Gesundheitsstatus des Patienten zu überprüfen.

Die Tagesklinik bietet gegenüber der ambulanten Behandlung zwei entscheidende Vorteile: Zum einen erhält der Patient mehr Therapien und hat die Möglichkeit, das tagsüber Gelernte zu Hause anzuwenden und regelmäßig mit dem therapeutischen Team und den eigenen Angehörigen zu erörtern. Zum anderen ist die medizinische Behandlung intensiver als beispielweise bei ambulanten Reha-Maßnahmen. Kurzum: Die Diagnoseverfahren und Behandlungsmethoden unterscheiden sich nicht von denen bei einem stationären Krankenhausaufenthalt.

Ganzheitlicher Therapieansatz

In Tageskliniken wird in der Regel ein ganzheitliches und interdisziplinäres Konzept verfolgt, das häufig auch psychologische Aspekte und Fragestellungen beinhaltet.

Es gibt sogar spezielle gerontopsychiatrische Behandlungen, die vor allem auf die Behandlung von Altersdepressionen abzielen. Darüber hinaus ist ‒ wie im stationären Bereich ‒ auch die therapeutisch-aktivierende Pflege elementarer Bestandteil des Behandlungsplanes.

Im besten Fall kann durch die Behandlung in einer geriatrischen Tagesklinik eine anhaltende Pflegebedürftigkeit vermieden werden. Die Dauer des Aufenthalts richtet sich nach dem Gesundheitsstatus des Patienten, umfasst im Durchschnitt aber mindestens 15 bis 20 Behandlungstage. Dabei sollen nicht nur die körperlichen Fähigkeiten wiederhergestellt, sondern auch das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit gestärkt werden.

Weitere Themen

Hilfe für Angehörige

Ob Selbsthilfegruppen, Netzwerke oder Ratgeber: Das Angebot ist groß.

Hospizdienste

Hospize stehen Ihnen bei der Sterbebegleitung zur Seite.

Begutachtung

Ein Gutachter entscheidet über den Grad Ihrer Pflegebedürftigkeit.

Belastungen

Die Pflege einen Angehörigen verändert Ihr komplettes Leben.

Entlastung für Angehörige

Die Pflege alleine übernehmen oder zusätzliche Unterstützung holen?

Technische & bauliche Hilfen

Mit geeigneten Umbauten können Pflegebedürftige in der vertrauten Umgebung bleiben.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.