Schließen
> Pflegefall - was nun? > Erste Schritte > Digitaler Nachlass

Digitaler Nachlass

Was passiert mit den digitalen Daten, nachdem ein Mensch verstirbt? Bekommen die Erben Zugriff auf Twitter, Ebay, Facebook und Co.? Was Sie bei dem Thema "Digitaler Nachlass" alles beachten sollten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Ein zu Lebzeiten oft wenig beachtetes Thema

Das Internet ist immer mehr Teil unseres alltäglichen Lebens.
Sprich: Große Abschnitte unseres Alltags und Lebens finden heutzutage online statt.
Soziale Plattformen, Emails, digitale Bildergalerien oder Onlineshopping: quasi jeder, der im Internet unterwegs ist, hinterlässt Spuren und mitunter auch sehr Persönliches.

Was passiert aber nun mit all diesen Daten, wenn der Nutzer verstirbt?

Der Umgang mit dem digitalen Erbe​

Viele Menschen kümmern sich zu Lebzeiten bereits darum, per Testament festzulegen, wer welchen Teil ihres Nachlasses übernimmt. Doch die wenigsten berücksichtigen hierbei ihren digitalen Nachlass. Unter diesem Begriff versteht man die Zugangs- und Nutzerdaten zu den diversen Konten (Accounts), die der Verstorbene im Internet angelegt hatte, sowie auch die im Netz von ihm hinterlassenen Daten wie beispielsweise Emails, Statusmeldungen oder Fotos. Ebenso wie materieller Besitz gehen auch diese Daten an die Erben über.

Mit diesem oft unerwarteten Erbe verbinden sich zahlreiche Fragen: Darf ich die Mails meines Angehörigen nach seinem Tod lesen? Wie lösche ich bestehende Kundenkonten? Wie gelingt es mir, Bilder oder Videos zu sichern?

Für viele Hinterbliebene ist dies eine zusätzliche Belastung in der Zeit der Trauer.  Auf unseren Seiten erfahren Sie:

  • Wie Sie Ihre Daten zu Lebzeiten verwalten können
  • Welche Rechte Sie als Erbe haben
  • Wie Sie mit dem digitalen Nachlass eines Angehörigen verfahren können

Unsere Themen

Rechtliche Situation

Der Erbe des materiellen Nachlasses erbt in der Regel auch die hinterlassenen Daten.

Erste Schritte

Den digitalen Nachlass zu sichten und zu bearbeiten ist mitunter mühevoll.

Den eigenen digitalen Nachlass verwalten

Betreiber mancher Websites bieten individuelle Lösungen an.

Dienstleistungen rund um das digitale Erbe

Spezialisierte Firmen bieten Dienstleistungen rund um den „digitalen Nachlass“ an.

Weitere Themen

Pflegegrade

Der individuelle Pflegebedarf entscheidet über die Einstufung.

Antragstellung

Der Weg vom Antrag zum Bescheid: Leistungen von Anfang an.

Begutachtung

Ein Gutachter entscheidet über den Grad Ihrer Pflegebedürftigkeit.

Vollmacht & Verfügung

Wenn man Entscheidungen nicht mehr selbst oder nur noch eingeschränkt treffen kann.

Erste Schritte

Was würden Sie machen, wenn ein Familienangehöriger plötzlich zum Pflegefall wird?

Kooperationen AXA & AFI

AXA und Alzheimer Forschung Initiative setzen gemeinsam auf Forschungsprojekte.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.