Schließen
> Pflegefall - was nun? > Hospiz & Sterbebegleitung
Keyvisual background image

Hospiz & Sterbebegleitung

Ganz gleich, ob nach langer oder kurzer Krankheit, auf den Moment des Sterbens sind nur die wenigsten Angehörigen vorbereitet. Man muss diese traurige Zeit nicht allein meistern. Hospizdienste, ambulante Sterbebegleitung und palliative Behandlung helfen in dieser schweren Situation.

Unterstützung in einer schweren Zeit

Sie sind nicht allein

Der Tod zählt immer noch zu den größten Tabuthemen in unserer Gesellschaft. Keiner befasst sich freiwillig mit dem Ende des Lebens. Aus diesem Grund sind vor allem Angehörige häufig überfordert, wenn ein Familienmitglied lebensbedrohlich erkrankt. Was ist zu tun? Wie bereitet man sich auf das Sterben und den Tod vor? Gibt es Hilfe von außen?

Vorweg: Ja, es gibt Hilfe. Keiner muss eine so schwere Zeit alleine bewältigen. Neben der ambulanten Sterbebegleitung bieten vor allem Hospize eine sehr gute Alternative, falls es dem Betroffenen nicht möglich ist, die letzten Tage zuhause zu verbringen.

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Hilfsangebote und erklären Ihnen, warum eine gute palliativmedizinische Behandlung so besonders wichtig ist.

Links zum Thema

Jeder ist betroffen, doch trotzdem gilt der Tod als Tabuthema. Wie gehen Betroffene mit dieser Materie um? Und wie meistern Angehörige den Verlust eines geliebten Menschen? Erfahren Sie hier mehr!

Unsere Themen

Tabuthema Tod

Der richtige Umgang mit dem Tod ist eines der größten Probleme unserer Zeit.

Grundlagen der Sterbebegleitung

Im Mittelpunkt stehen die persönlichen Wünsche des Sterbenden.

Sterbebegleitung von Angehörigen

In einer schwierigen Situation sind Empathie und Geduld wichtig.

Hospizdienste

Hospize stehen für eine professionelle Sterbebegleitung und Unterstützung.

Palliativmedizin

Palliative Maßnahmen lindern die Beschwerden todkranker Menschen.

Weitere Themen

Alltagsbewältigung

Professionelle Betreuung und Hilfsmittel erleichtern Ihnen die Pflege. 

Pflegepflicht­versicherung

Die Pflegereform schafft mehr Raum und Leistungen für Betroffene. Vor allem Demenzerkrankte profitieren von den Neuregelungen.

Begutachtung

Ein Gutachter entscheidet über den Grad Ihrer Pflegebedürftigkeit.

Haushaltshilfen

Hauswirtschaftliche Dienste erleichtern Pflegebedürftigen den Alltag.

Berufstätigkeit & Pflege

Immer mehr Berufstätige pflegen ihre Angehörigen zu Hause.

Selbstständiges Leben ermöglichen

Reha-Maßnahmen erhöhen die Selbstständigkeit.

Empfehlen:

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.